Leutkirch | Mit über zwei Promille gegen parkendes Auto und Hausmauer

20161208_A96_Leutkirch_Altmannskofen_Geisterfahrer_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_034

Symbolbild

Am Samstagabend, 04.07.2020, gegen 23:15 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in der Wangener Straße in Leutkirch im Allgäu gemeldet. Beamte des Polizeireviers Leutkirch stellten fest, dass ein 21-Jähriger aus dem Kreis Ravensburg mit seinem VW Golf zunächst gegen einen geparkten Citroen prallte. In der Folge wurde das geparkte Fahrzeug gegen ein Haus geschoben und das Verursacherfahrzeug kam in der Fahrbahnmitte auf der Seite zum Liegen. Passanten halfen dem Fahrer aus seinem Fahrzeug. Er wurde mit dem Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

Da ein Alkotest über zwei Promille ergab, wurde auf Anordnung der Beamten von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde einbehalten. Die Feuerwehr Leutkirch stelle den Golf wieder auf die Räder und beseitigte das Trümmerfeld. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst abgeholt werden. Nach vorläufiger Schätzung beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. 10.000 – 15.000 Euro.