Leipheim | Zollplombe unberechtigt entfernt

Zollkontrolle im Transit

Am Mittwoch, 15.01.2020, erschien ein Vertreter eines verarbeitenden Betriebes aus der Theodor-Heus-Straße in Leipheim, Lkrs. Günzburg, bei der Polizeiinspektion Günzburg und zeigte an, dass er bereits im Dezember 2019 eine Warenlieferung aus Bosnien-Herzegowina erhielt, wobei erst jetzt auffiel, dass hierfür Zollgebühren in Höhe von ca. 12.000 Euro noch nicht entrichtet worden waren. In diesem Zusammenhang wurde dann auch bekannt, dass die Ware bzw. der Transporter ursprünglich verplombt war, die Zollplombe jedoch zuvor unberechtigt entfernt worden war.