Leipheim | Brand in ehemaligem Kasernengebäude – Brandursache unklar

Am Montagabend, 09.09.2019, um 17:40 Uhr, wurde durch eine Passantin eine Rauchentwicklung aus einem der leerstehenden, ehemaligen Unterkunftsgebäude einer Kaserne in der Hermann-Köhl-Straße in Leipheim, Lkrs. Günzburg, mitgeteilt.

Wie sich dann herausstellte war durch bislang nicht näher bekannte Ursache in einem Zimmer im ersten Stock des Gebäudes ein Feuer ausgebrochen. Mehrere dort noch vorhandene Inventarstücke gerieten dadurch in Brand. Die Feuerwehr Leipheim, die sich gerade auf dem Weg zu einer angesetzten Übung befand, war innerhalb kürzester Zeit mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Günzburg rückte mit 13 Unterstützungskräften an. Das Feuer war innerhalb weniger Minuten gelöscht und im Anschluss wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Vorsichtshalber waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vorgehalten worden. Zu einem Personenschaden kam es jedoch nicht.

Ob ein Schaden an dem leerstehenden Gebäude entstanden ist, steht noch nicht abschließend fest. Mögliche Zeugen, die eventuell Hinweise auf die Brandursache geben können, oder verdächtigte Wahrnehmungen im Bereich der Hermann-Köhl bzw. Schleifstraße gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Günzburg unter Telefon (08221) 9190 zu melden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.