Leipheim | 27-jähriger Mann will betrunken auf der Autobahn nach Polen laufen

Polizei auto

Am Samstag, 11.01.2020, um 20:25 Uhr, wurde durch einen Mitarbeiter der Betreiberfirma „Pansuevia“ (die private Autobahnstraßenmeisterei für im Raum Günzburg), ein Fußgänger auf der BAB A8 Fahrtrichtung München, zwischen den Anschlussstellen Leipheim und Günzburg, festgestellt. Bei Eintreffen der Streife gab der erheblich alkoholisierte 27-jährige polnische Staatsangehörige an, zu Fuß nach Hause nach Polen laufen zu wollen. Der 27-Jährige wurde durch die Polizeistreife zur Rastanlage Leipheim verbracht. Dort konnte auch sein Fahrzeug aufgefunden werden, in dem sich sein 28-jähriger nüchterner Begleiter befand. Diesem wurde der 27-Jährige übergeben.