Laupheim | Jugendliche hantierten mit Schusswaffe – Selfies mit nachgebildeter Kriegswaffe gemacht

Am Freitagabend, 13.09.2019, beobachtete ein Zeuge kurz nach 19 Uhr, wie mehrere Jugendliche mit einer Maschinenpistole bei Laupheim, Lkrs. Biberach/Riss, hantierten.

Er hatte den Eindruck, dass sie sich mit der Waffe selber fotografierten. Die Beamten vom Polizeirevier Laupheim rückten mit mehreren Streifen an. Im Rahmen der Überprüfung der drei Männer und einer Frau im Alter von 16, 18 und 20 Jahren wurde die Waffe unter einem landwirtschaftlichen Anhänger aufgefunden. Der 20-Jährige räumte ein, dass er die Schusswaffe an diesem Tag käuflich erworben hat. Es handelte sich um eine Luftdruckwaffe, die einer Kriegswaffe nachgebildet ist.

Das Führen solcher Waffen in der Öffentlichkeit ist verboten. Alle Vier werden wegen einem Verstoß gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht. Die Waffe wurde beschlagnahmt.