Lauben | Defektes Ladegerät führt zu Küchenbrand – Rauchmelder schlägt an

Am Sonntagmorgen, 06.10.2019, wurde der Einsatzzentrale der Kemptener Polizei ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus in Lauben, Lkrs. Oberallgäu, mitgeteilt.

Auch sollten sich noch Personen in dem Gebäude befinden. Bei Eintreffen eines Großaufgebots an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnte Gott sei Dank festgestellt werden, dass ein bislang unbekannter Anwohner auf die Hilfeschreie seiner Nachbarin aufmerksam geworden war. Dieser eilte mit einem Gartenschlauch zu Hilfe und konnte damit das Feuer in der Küche löschen, ehe es sich im Haus ausbreitete. Als Ursache fand sich ein defektes Ladegerät, welches die direkte Umgebung in Brand gesteckt hatte. Aufgrund des ausgelösten Rauchmelders war daraufhin die 87-jährige Bewohnerin aus dem Schlaf gerissen worden, welche direkt vor das Haus lief um nach Hilfe zu rufen. Andere Bewohner befanden sich nicht zu Hause. Die ältere Dame wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Im Zimmer entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Der couragierte Nachbar wird gebeten, sich bei der Polizei Kempten unter der 0831/9909-2141 zu melden.