4.7 C
Memmingen
Donnerstag. 06. Mai 2021 / 18

Landgericht Memmingen | 62-Jähriger soll Tochter der Lebensgefährtin missbraucht haben

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Seit Anfang Dezember 2019 ist der 62-Jährige nun in Untersuchungshaft. Vor dem Landgericht Memmingen, unter dem Vorsitz von Richter Jürgen Brinkmann, war am Dienstag, 18.08.2020, Prozessauftakt.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen wirft dem Unterallgäuer vor, über drei Jahre hinweg, die Tochter seiner Lebensgefährtin, damals 12 Jahre, knapp 100 missbraucht zu haben. Ihm wird der schwere sexuelle Missbrauch von Kindern in 21 Fällen, der sexuelle Missbrauch von Kindern in drei Fällen und der Missbrauch von Schutzbefohlenen in 69 Fällen vorgeworfen.

Im Herbst 2016 zog die Mutter mit der Tochter und ihrem vier Jahre jüngeren Bruder in die Wohnung des Angeklagten ins Unterallgäu. Wenige Monate später sei es dort zum ersten Übergriff gekommen, so die Staatsanwaltschaft.

Ende 2017 erfolgte ein Umzug des Angeklagten, seiner Lebensgefährtin und den beiden Kindern in eine andere Gemeinde im Landkreis Unterallgäu. Auch hier dauerten die sexuellen Übergriffe an und zogen sich bis Dezember 2019. Die 15-Jährige vertraute sich zu diesem Zeitpunkt zuerst ihrem Freund an und dann auch ihrer Mutter. Wenige Tage später wurde der 62-Jährige dann festgenommen und in Untersuchungshaft genommen.

Der Strafverteidiger des 62-jährigen Angeklagten brachte zu Prozessbeginn eine Verständigung zwischen Gericht und Staatsanwaltschaft ins Spiel: Sein Mandant sei bereit ein Geständnis abzulegen, um der 15-Jährigen eine Aussage und Vernehmung vor dem Landgericht zu ersparen. Der Verteidiger sprach in der Einlassung von weniger Fällen, als die Staatsanwaltschaft in der Anklage aufgeführt hatte. Der Vorsitzende Richter stellte hierfür eine Haftstrafe zwischen acht Jahren und acht Jahren und neun Monaten in Aussicht. Diesem Vorschlag stimmten sowohl die Anklagebank als auch die Vertreterin der Staatsanwaltschaft zu. Mit diesem „Deal“ erspart der Anklagte dem Mädchen die Aussage vor der Richterbank. Der Prozess wird fortgesetzt.

 

Unterallgäu – Memmingen | 62-Jähriger vor Gericht – Er hat die Tochter seiner Lebensgefährtin sexuell missbraucht

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE