Lamerdingen | Erpressung via eMail – Mann soll Pornoseiten besucht haben

emailAnscheinend gibt es immer noch Männer, welche auf erpresserische eMails hereinfallen und Geld zahlen, denn die Welle derartiger Mails nimmt nicht ab. Erst am Dienstag, 06.08.2019, erhielt ein Mann aus Lamerdingen, Lkrs. Ostallgäu, eine solche eMail in der im vorgegaukelt wurde, dass er Pornoseiten im Internet besucht und dabei gefilmt worden sei. Es wurde ihm die Veröffentlichung dieses Materials angedroht, falls er nicht 400 Euro in Bitcoins innerhalb von 50 Stunden nach Öffnen der eMail zahlen würde.
Die Polizei rät in diesen Fällen keinesfalls zu bezahlen. Es ist bislang kein einziger Fall bekannt, bei dem irgendeine Drohung wahrgemacht und etwas veröffentlicht wurde.