Lagarde schließt Kandidatur als EU-Kommissionspräsidentin aus

Christine Lagarde, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Christine Lagarde, über dts Nachrichtenagentur

London – Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat eine Kandidatur als Präsidentin der Europäischen Kommission ausgeschlossen. „Ich habe bereits eine Arbeit“, erklärte Lagarde am Freitag in London bei einer Veranstaltung des IWF. Sie habe vor, bis zum Ende ihres Mandats IWF-Chefin zu bleiben. Damit reagierte Lagarde auf Gerüchte, sie sei als Nachfolgerin des bisherigen Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso im Gespräch.

Gegen Jean.Claude Juncker, den Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, die bei der Europawahl am 25. Mai als stärkste Kraft hervorgegangen war, gibt es insbesondere aus Großbritannien Einwände. Der britische Premier David Cameron drohte indirekt mit einem Austritt seines Landes aus der Europäischen Union, sollte Juncker Kommissionschef werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige