3.1 C
Memmingen
Montag. 26. Oktober 2020 / 44

Krumbach/Schwaben | Betrug bei Geldanlage – 10 000 Euro abgebucht

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Ein 59-jähriger Geschädigter wurde Ende September 2020 über das Internet von einem Betrüger kontaktiert.

Der angebliche Vermögensberater versprach, für eine Zahlung von 500 Euro ein Konto für Kryptowährung anzulegen. Da dies angeblich nicht funktionierte, meldete sich der Betrüger etwa zwei Wochen später nochmal telefonisch und verlangte einen Online-Zugriff auf den PC des Geschädigten. In diesem Zusammenhang übermittelte der Geschädigte dem Unbekannten auch noch die Zugangsdaten seines Girokontos.

Im Nachhinein stellte der Betrogene fest, dass der Betrüger 10.000 Euro vom Konto abbuchte. Die Ermittlungen zum Inhaber des Zielkontos sind im Gange.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email