3.9 C
Memmingen
Sonntag. 18. April 2021 / 15

Krumbach | Polizei schießt auf Mann mit Schraubenzieher in der Hand – der Polizeieinsatz wurde gefilmt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am frühen Donnerstagnachmittag, 01.04.2021, kam es in Krumbach/Schwaben, Lkrs. Günzburg, zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.

Weil er ein fremdes Grundstück trotz Aufforderung nicht verlassen wollte, sollte ein 63-Jähriger kurz nach 13 Uhr von der Polizei kontrolliert werden. Der Mann zeigte sich gegenüber den Polizeibeamten von Anfang an unkooperativ. Als er aufgefordert wurde, das Grundstück zu verlassen, wurde er zunehmend aggressiver, bedrohte die Streifenbesatzung und stürmte auf die Beamten mit einem spitzen Gegenstand in der Hand zu. Nachdem der Einsatz von Pfefferspray und ein Warnschuss keine Wirkung zeigten, gab ein Polizeibeamter mehrere Schüsse in Richtung des 63-Jährigen ab. Erst danach konnte der Mann überwältigt werden. Der 63-Jährige wurde durch die Schussabgabe getroffen und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit Notarzt und Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt.

Der gesamte Polizeieinsatz wurde von einer Person mit dem Handy gefilmt. Der Redaktion von new-facts.eu liegt das Video in einer Länge von 5:52 Minuten vor.

Im Video sieht man einen Polizisten, mit seiner Kollegin und einen älteren Herrn, der circa 10 – 15 Meter von den Polizeibeamten entfernt in einem Garten sitzt. Der Polizist hat die Gesprächsführung mit dem älteren Herrn übernommen.


Der Polizist macht den Mann auf dem Stuhl darauf aufmerksam, dass er und die Frau von der Polizei sind. Die Beamten trugen Uniform. Der Mann glaubte den Beamten nicht, er scheint etwas verwirrt zu sein. In der Hand hat er wohl einen Schraubenzieher. Das ist durch die Bildqualität nicht zu erkennen, aber der Polizist fordert den Mann auf den Schraubenzieher wegzuwerfen – „Legen Sie den Schraubenzieher weg, dann können wir reden …“. Zu diesem Zeitpunkt war die Situation entspannt (00:50). Der Mann erzählt den Polizisten eine Geschichte, dabei bittet die Polizei immer wieder den Schraubenzieher abzulegen. Dann tritt der Polizeibeamte näher an den Mann (zwei, drei Schritte) und fordert ihn auf: „Letzte Aufforderung, schmeißen Sie den Schraubenzieher weg!“ (02:17). Der Mann spricht weiterhin ruhig mit den Polizeibeamten, sitzt noch im Stuhl. Der Polizist kündigt den Einsatz von Pfefferspray an (03:43). Dabei ist er nach Einschätzung rund zehn Meter von dem Mann entfernt. Der Mann erzählt unbeirrt weiter. Die Polizistin fragt nach „Haben Sie uns verstanden?“. Weiter spricht der Mann ruhig mit den Beamten, als ob er die momentane Situation gar nicht realisiert. Im Video (04:10) gehen beide Polizeibeamten näher an den Mann heran und werden im Ton direkter. Der Mann steht auf (04:17) die Polizeibeamten erschrecken und zucken zusammen. Der Polizist zieht den Pfefferspray. Er ist aber immer noch sechs bis acht Meter entfernt. Der Mann geht auf die Beamten zu (04.18). Der Mann rennt den flüchtenden Polizeibeamten im Abstand nach. Die Beamtin läuft mit gezogener Waffe mit dem Rücken zum Aggressor weg. Der Polizist verschwindet für einen Moment aus dem Bild. Der Abstand von dem älteren Mann zu dem Polizeibeamten ist circa sechs Meter. Der Mann hat den Schraubenzieher in der Hand, die Beamten flüchten mit gezogenen Dienstwaffen. Der Abstand zu den Beamten ist größer geworden (04:26). Der Aggressor schmeißt den Beamten eine Plastikkiste hinterher. Die Beamtin schreit den Mann an „zurück“. Er rennt auf die Beamten zu mit einem Bobbycar in der Hand. Der erste Schuss fällt im Video bei 04:31. Der Mann läuft weiter auf die Beamten zu. Danach fallen drei Schüsse (04:36). Der Aggressor hat den Polizeibeamten weiter verfolgt und auf der Flucht kommt der Beamte zu Fall. Der Mann ist von ihm nur wenige Meter entfernt und hält das Bobbycar drohenden in die Luft. Mann könnte daraus schließen, dass er damit auf den Beamten einschlagen will. Ob der Mann den Schraubenzieher zu diesem Zeitpunkt noch in der Hand hält, sieht man nicht. Am Boden sitzend schießt der Polizist noch drei Mal auf den älteren Mann, der dann zu Boden geht. Der Polizist steht auf und ruft umgehend einen Rettungswagen über Funk (04.55).


Es ist vermutlich selten, dass man einen solchen Polizeieinsatz fast komplett im Video hat. Wir verzichten auf die Veröffentlichung des Videos, da die Ermittlungen zu den Schüssen noch laufen.

 

Krumbach | Polizist gibt Schüsse auf Mann ab – 63-Jähriger schwer verletzt

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE