Krumbach | Drei Verletzte durch Rauchentwicklung aus Holzofen

2017-11-27_Unterallgaeu_Ettringen_Brand_REithalle_Feuerwehr_Poeppel_0031

Symbolbild

Im Kammelweg in Krumbach, Lkrs. Günzburg, wurden am Freitagabend, 19.04.2019, gegen 21:00 Uhr, drei Personen durch einen rauchenden Holzofen leicht verletzt. Der Mieter einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses heizte seinen Ofen ein. Offenbar zog der Rauch nicht wie üblich durch den Kamin ab, sondern verbreitete sich in den Wohnungen in den Stockwerken darüber, die am selben Kamin angeschlossen sind. Die Ursache hierfür ist derzeit noch nicht bekannt. Durch einen Rauchmelder wurden mehrere Anwohner alarmiert und konnten ihre Wohnungen verlassen. Drei Bewohner des Hauses wurden durch die Rauchgase leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Sachschaden am Gebäude entstand nicht. Die Feuerwehr Krumbach war mit etwa 20 Einsatzkräften vor Ort. Es waren auch mehrere Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz.