0.4 C
Memmingen
Samstag. 06. März 2021 / 09

Krankenhausgesellschaft fordert „Notzulassung“ für Impfstoff

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat eine „Notfallzulassung“ für den Impfstoff gegen Corona gefordert. „Ich frage mich, ob wir wirklich bis zum 29. Dezember brauchen, um in Europa eine Zulassung des Impfstoffs zu erreichen. Europa sollte auch versuchen, schon vorher eine Notfallzulassung zu schaffen“, sagte DKG-Präsident Gerald Gaß dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben).

„Dann könnten wir noch vor Weihnachten mit mobilen Teams in die Pflegeheime gehen und die Bewohner dort impfen.“ Auch FDP-Chef Christian Lindner sprach sich für eine Beschleunigung des Verfahrens aus. „Einen nationalen Alleingang Deutschlands empfehlen wir nicht“, sagte Lindner. Die Bundesregierung sollte auf die europäische Behörde einwirken, dass es baldmöglichst zu einer Zulassung des Impfstoffs komme. „Das kann noch in dieser Woche möglich sein“, so der FDP-Chef.

Eine Spritze wird gesetzt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Eine Spritze wird gesetzt, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE