-3.8 C
Memmingen
Samstag. 16. Januar 2021 / 02

Kostenlose VPNs für eine breite Nutzbarkeit

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Die ständig steigenden Zahlen der Internetkriminalität zeigen, wie wichtig der Datenschutz und die Verschleierung der IP-Adresse des eigenen Endgerätes ist. Hier lohnt sich der Einsatz eines VPNs. Ein VPN – kurz für „Virtual Private Network“ – ist eine Software, die dazu beiträgt, dass der Schutz der übertragenen Daten gewährleistet bleibt und bietet zusätzliche Freiheit beim Surfen. Nutzer, die viel im Internet unterwegs sind und wollen, dass sie sich frei und anonym im Internet bewegen können, setzen auf ein VPN. So können sie immer auf ein privates Netzwerk zugreifen – Zeit und Ort spielen hierbei keine Rolle.

Es gibt dabei verschiedene Arten von Netzen, die mithilfe eines VPNs genutzt werden kann und dazu gehören die folgenden Formen:

  • Site to Site: Mehrere lokale Netze werden bei Bedarf miteinander verbunden. Dadurch kommt es zu Kostenersparnissen für die Standleitung. Hiermit können örtliche Netzwerke von Filialen oder Werken eines Unternehmens miteinander kommunizieren.
  • End to Site: In diesem Bereich werden ein VPN-Clients mit einem Unternehmen verbunden. Diese Art wird zur Verbindung von Mitarbeitern im Home-Office oder per Fernzugriff und dem Unternehmen genutzt.
  • End to End: Zwei VPN-Endgeräte werden verbunden, eines dieser Geräte befindet sich innerhalb, das andere Gerät befindet sich dabei außerhalb des Netzwerks. Durch den entstehenden VPN-Tunnel erfolgt ein direkter verschlüsselter Zugang zum Netzwerk-Server.
  • Mobil: Das mobile VPN wurde speziell für mobile Endgeräte geschaffen. Es stellt die dauerhafte Kommunikation mit Mobilgeräten über eine Verbindung zwischen kabelgebundenen und kabellosen Netzwerken her.

Streaming mit gratis VPNs

Eine hohe Bandbreite und eine schnelle Geschwindigkeit der VPN-Server – diese beiden Faktoren haben die größten Auswirkungen auf die Qualität des Streamings von Medien. Mittlerweile erzielen auch kostenlose VPNs gute Ergebnisse in den genannten Bereichen, sodass das Streaming zu einem echten Erlebnis für die Filmfreunde wird. So können auch kostenfreie VPNs auf ein hohes Maß an Medienmaterial auf der ganzen Welt zugreifen.

Das Streamen von Netflix & Co. wird ermöglicht, indem sich die Nutzer per VPN auf den Servern im entsprechenden Land einloggen. Dies ist nach aktuellem Stand auch mit gratis VPNs möglich. Das VPN schafft es, die Seiten von Streaming-diensten zu entschlüsseln und machen es damit möglich, dass die Nutzer Zugriff auf die Inhalte erhalten. Der besondere Knackpunkt ist das Streaming von Netflix, zumal der US-amerikanische Anbieter dafür bekannt ist, dass seine Inhalte schwer entsperrt werden können.

Ein kostenloses VPN sollte jedoch nicht vollständig in allen Bereichen mit den kostenpflichtigen Varianten mithalten. Die kostenpflichtige VPN-Software ist in Sachen Zusatzfunktionen und Zuverlässigkeit überlegen. Kostenfreie VPN hat häufig Werbeeinspielungen und bietet teilweise nur eine verringerte Sicherheit der Daten. Insgesamt lässt sich sagen, dass ein kostenloses VPN für die Gelegenheitsnutzung geeignet ist.

Ist Streaming in Deutschland legal?

Die Frage, ob das Streaming von Filmen legal ist, lässt sich mit „Nicht immer“ beantworten. Während die großen und kostenpflichtigen Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Sky, die ihren Nutzern gegen eine monatliche Gebühr Filme und Medien zugänglich gemacht werden, vollständig legal sind, ist bs.to nicht so. Im Kern verstößt der Streamingdienst, der hauptsächlich Fernsehserien zum Streaming anbietet, gegen das Urheberrecht. Am 26. April 2017 hatte der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil das Streaming von kostenlos verfügbaren Filmen als illegal erklärt.

Durch die Umgehung des „Geoblockings“ – also der Geosperren, die der Streamingdienst selbst erstellt – kann ein VPN jedoch dazu führen, dass die Nutzer trotzdem Zugriff auf die Seiten erhalten und alle Medien streamen können. Es geht auch mit einem gratis VPN ganz einfach und ist in ein paar Schritten abgeschlossen. Leider existiert hier keinerlei klare Definition, ob die Verwendung eines VPNs zur Umgehung des Geoblockings legal ist oder nicht. Dennoch wird davon ausgegangen, dass das Geoblocking gegen das geltende Urheberrecht verstößt und damit illegal ist.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE