11.2 C
Memmingen
Mittwoch. 03. März 2021 / 09

Klinikverbund Allgäu | Klinik Mindelheim – Corona-Belastung wächst weiter

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Pandemie-Entwicklung im Unterallgäu zwingt zu weiteren Maßnahmen

Bisher profitiert das Unterallgäu noch nicht vom harten Lockdown. Die Inzidenzzahlen sind wieder deutlich angestiegen und die Klinik Mindelheim erlebt einen Umfang an COVID-19 Patienten und Patienten zur Abklärung, der sehr viel höher als im Rahmen der ersten Welle ist und die Klinik stark belastet.

So musste in den letzten Wochen der Behandlungs- und Isolierbereich für Corona-Patienten stetig und deutlich erweitert werden. Kürzlich wurden erste Corona-Patienten aus dem Bereich der Normalstation kontrolliert in benachbarte Kliniken verlegt, um für die Aufnahme von akut neu erkrankten Corona-Patienten aus unserer Region ausreichende Bettenkapazitäten vorzuhalten.

Dieses Vorgehen entspricht dem weitsichtigen Management in einer Pandemie – erhöhtes Patientenaufkommen und Engpässe in einer Region werden durch Verschiebungen in aktuell weniger belastete Kliniken ausgeglichen. Der Ärztliche Direktor und Pandemiebeauftragte der Klink Mindelheim, Dr. Manfred Nuscheler, betont dabei ausdrücklich wie „kollegial, professionell  und gut die Zusammenarbeit mit den umliegenden Standorten des Klinikverbunds Allgäu (Ottobeuren, Kempten und Immenstadt) sowie auch dem Klinikum Memmingen funktioniert“. So kann das Klinikum Memmingen derzeit COVID-19-Patienten im Bereich der Normalstation übernehmen, während gleichzeitig einzelne Intensivpatienten von dort in Mindelheim und vor allem Ottobeuren Platz finden. „Eine reibungslose Kooperation im Sinne unserer Patienten“.

Natürlich führen die hohen Infektionszahlen auch zu einer eklatanten Überlastung der Pflegekräfte und der behandelnden Ärzte. Um der Bewältigung der Pandemie insgesamt Rechnung zu tragen, wurden längst in den schwäbischen Kliniken planbare Behandlungen und Operationen weitgehend zurückgefahren.  Um alle nötigen Maßnahmen koordinieren und den wechselhaften Lagen anpassen zu können, finden tägliche Lagebesprechung der Klinikeinsatzleitung statt.

Dr. Nuscheler betont aber ausdrücklich, dass unsere Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren für die Aufnahme und Versorgung von dringlichen Fällen und Notpatienten weiterhin voll einsatzfähig sind. Hygienisch strikt getrennte Bereiche stehen hierfür selbstverständlich zur Verfügung.

Kein Patient mit einer dringlichen Problematik muss also befürchten nicht adäquat behandelt zu werden und soll sich bitte unverzüglich an die Kliniken wenden.

In der aktuellen Entwicklung der Pandemie muss der Klinikverbund Allgäu mit weiter steigenden Patientenzahlen rechnen. So ist es nur zu verständlich, dass die Klinikmitarbeiter an die Bevölkerung appellieren, die Lockdown-Maßnahmen unbedingt einzuhalten.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE