Kisslegg-Waltershofen – Unbekannte werfen Pflasterstein gegen Asylunterkunft – Polizei sucht Zeugen

Blaulicht_Symbolbild_new-facts-eu_BringezuDie Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Konstanz ermitteln gegen unbekannte Täter, die am Dienstagabend, 09.02.2016, gegen 22.30 Uhr, ein etwa 3,5 Meter hohes Oberlicht der als Flüchtlingsunterkunft dienenden Oskar-Farny-Halle in der Merazhofer Straße in Kisslegg-Waltershofen, Lkrs. Ravensburg, mit einem Pflasterstein einwarfen. Splitter der eingeschlagenen Glasscheibe trafen eine sich zufällig unter dem Oberlicht aufhaltende Jugendliche und verletzten sie glücklicherweise nur leicht am Hinterkopf. Ebenfalls verletzt wurde eine männliche Person, wobei unklar ist, ob die Verletzungen am Knöchel seines Fußes im unmittelbaren Zusammenhang mit der Sachbeschädigung stehen.

Ein Sicherheitsbediensteter bemerkte aus einiger Entfernung drei bis vier flüchtende Personen. Einer der Täter rief beim Fortrennen eine fremdenfeindliche Parole. Von den Tätern liegen folgende Beschreibungen vor: Männlich, Alter etwa 30 Jahre, alle dunkel gekleidet; einer der Täter trug eine schwarze, hüftlange dicke Winterjacke und eine weiße Kapuze; ein anderer Täter ein dunkle Jacke mit Fellbesatz an der Kapuze.

Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Friedrichshafen unter Telefon 07541/701-0 oder mit dem Polizeirevier Wangen, Telefon 07562/976550 in Verbindung zu setzen.