9.6 C
Memmingen
Dienstag. 27. Oktober 2020 / 44

Kirchdorf | Reh ausgewichen – Unfall endet glimpflich

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Glimpflich verlief ein Wildunfall am Montag, 12.10.2020, bei Kirchdorf/Iller.

Die 29-Jährige fuhr mit ihrem Opel in der Bonlander Straße in Richtung Kirchdorf. Unerwartet kreuzte ein Reh die Fahrbahn gegen 21 Uhr. Die Fahrerin des Opel wich reflexartig aus und kam von der Fahrbahn ab. Dort fuhr sie gegen einen Baum. Die Frau blieb unverletzt. Ein Abschlepper kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Opel. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Hinweis der Polizei: Rechnen Sie bei Dämmerung und Dunkelheit immer mit Wild auf der Straße. Gerade auch auf Straßen, die durch Warnschilder gekennzeichnet sind. Fahrer sollen hier langsam fahren, aufmerksam und bremsbereit sein. Und den Sicherheitsabstand einhalten, falls der Vorausfahrende plötzlich bremsen muss. Sind Wildtiere neben oder auf der Straße, gilt für Fahrer: Abblenden, bremsen, hupen und erforderlichenfalls anhalten. Warnblinklicht einschalten. Denn je größer das Tier, desto gefährlicher wird der Unfall für die Menschen.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email