Kevin Costner war früher Touristenführer

Kevin Costner, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kevin Costner, über dts Nachrichtenagentur

Los Angeles – US-Schauspieler und Oscar-Preisträger Kevin Costner ist von seiner eigenen Karriere überrascht worden. Er hat sich als junger Mann nicht vorstellen können, einmal selbst berühmt zu sein: „Früher war ich Touristenführer und sah zu, wie die Leute am Hollywood-Boulevard die Hand- und Fußabdrücke der Stars bewunderten“, sagte Costner in einem Interview mit der Zeitschrift „TV Movie“. „Heute sind meine auch auf dem Walk of Fame zu sehen. Es kommt mir oft wie ein Traum vor.“

Das Geheimnis seines Erfolgs: „Ich liebe, was ich tue, und habe Glück, dass ich damit meine Rechnungen bezahlen kann“, sagte der Schauspieler. Im Privatleben des 59-Jährigen dreht sich alles um die drei kleinen Kinder, die er mit seiner zweiten Frau Christine Baumgartner hat. „Ich muss gestehen, dass ich mir manchmal wünschte, allein auf einer Insel zu sein“, lacht der 59-Jährige. „Meine Kinder sind das Beste, was mir geschehen ist, aber sie rauben mir auch den letzten Nerv.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige