Kenia: Opferzahl nach Anschlag steigt auf 48

Nairobi – In Kenia ist die Zahl der Opfer nach einem Anschlag auf mindestens 48 gestiegen. Mehrere Bewaffnete hatten die bei Touristen beliebte Stadt Mpeketoni angegriffen, berichtet der arabische Nachrichtensender „Al Jazeera“. Dabei setzten die Angreifer drei Hotels und eine Polizeistation in Brand.

„Angreifer stahlen einen Van in der Stadt Witu und benutzten ihn für den Angriff. Sie attackierten zunächst die Polizeistation und eröffneten das Feuer“, so ein Sprecher. Es sei jedoch nicht gezielt Jagd auf Touristen gemacht worden. Die somalischen Al-Shabab-Milizen übernahmen mittlerweile die Verantwortung für den Angriff.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige