11.7 C
Memmingen
Dienstag. 20. Oktober 2020 / 43

Kempten | Rettungsdienst ruft Polizei zur Unterstützung – Patient beleidigt Polizeibeamte

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

In den frühen Montagabendstunden, 12.10.2020, wurden die Polizeibeamten in die Straße „Am Stadtpark“ in Kempten im Allgäu gerufen.

Der vor Ort befindliche Rettungsdienst bat um Unterstützung bei der Behandlung einer Person, die sich gegenüber den Rettern sehr aggressiv zeigte. Unter gutem Zureden gelang es, die Person zum Einsteigen in den Rettungswagen zu bewegen. Als die Beamten versuchen wollten, die Personalien des 33-jährigen zu erheben, ging der Aggressor körperlich auf die eingesetzten Polizeibeamten los und beleidigte diese mit diversen Schimpfwörtern. Selbst nach erfolgter Fesselung der Hände, versuchte der Mann weiterhin, die Beamten zu treten.

Zwei Polizeibeamte wurden bei dem Vorfall verletzt, waren aber weiter dienstfähig. Der 33-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email