Kempten – Radfahrer (40) von Pkw auf Gegenspur schwer verletzt

02-05-2013 neu-ulm unfall radfahrer bus schwerverletzt unfallaufnahme zwiebler new-facts-eu20130502 titel

Symbolbild

Am Donnerstag, 18.08.2016, gegen 14:15 Uhr, kam es in der Oberen Eicher Straße in Kempten zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.

Ein 24 Jahre alter Pkw-Lenker befuhr mit einem Audi die Obere Eicher Straße in Fahrtrichtung Waltenhofen. Nach ersten Erkenntnissen war er kurzzeitig aufgrund eines Insekts im Fahrzeuginneren abgelenkt und kam daher nach links auf die Gegenfahrspur. Dabei erfasste er einen 40 Jahre alten Radfahrer, der die Obere Eicher Straße in Richtung Stadtmitte fuhr.
Nach der Kollision kam der Radler auf dem angrenzenden Gehweg zu Sturz. Der Pkw kollidierte noch mit einem Laternenpfosten und kam dort zum Stehen. Der Radfahrer wurde schwer, aber nach jetzigem Stand nicht lebensbedrohlich, verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.
Es entstand des weiteren Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.
Bis zur Beendigung der Unfallaufnahme war die Obere Eicher Straße gesperrt und wurde erst gegen 15:30 Uhr wieder freigegeben. Die Feuerwehr Kempten war vor Ort eingesetzt.