Kempten | Polizei sucht Zeugen nach Fahrzeugbrand – Brandstiftung

14-05-2016_A7_Berkheim_Dettingen_Pkw-Brand_Feuerwehr_Poeppel_0035

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Donnerstagabend, 08.08.2019, wurde ein Pkw vorsätzlich in Kempten in Brand gesetzt. Die Kripo Kempten bittet um Hinweise.

In den späten Abendstunden gegen 22:15 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über Notruf ein, wonach ein auf dem Gelände der Allgäu Halle/Kotterner Straße geparkter Pkw brennen würde. Durch die ersteintreffende Streife der Polizeiinspektion Kempten wurde noch erfolglos ein Löschversuch mittels Feuerlöscher unternommen. Die alarmierte Feuerwehr Kempten hatte den Brand anschließend schnell unter Kontrolle.
Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der schwarze Alfa-Romeo mittels eines Brandbeschleunigers im Bereich des Tankstutzens zum Tank entzündet wurde. Aufgrund dessen hat die Kriminalpolizei Kempten Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen.

Kurz nach der Tat wurde eine Personengruppe gesichtet, welche sich schnell vom beschädigten Fahrzeug in Richtung BigBox/Innenstadt entfernte. Es soll sich hierbei um sieben bis neun junge Männer gehandelt haben.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0831/99090. Ganz konkret fragen die Ermittler: Wer hat in der Zeit zwischen 22 und 22:30 Uhr im Bereich der Allgäu Halle/Kotterner Straße Beobachtungen gemacht oder gehört? Möglicherweise fielen Fahrzeuge oder Personen auf.