4.9 C
Memmingen
Dienstag. 20. April 2021 / 16

Kempten – Oberallgäu | Wintereinbruch führt zu einer Vielzahl von Unfällen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kempten im Allgäu kam es aufgrund des Schneefalls am Mittwoch, 18.03.2021, zu drei Verkehrsunfällen mit Sachschaden.

In der Dorfstraße in Weitnau rutschte ein 37-jähriger Pkw-Fahrer in einer Kurve aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit in einen geparkten Pkw, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro entstand.

Im Gemeindebereich Wiggensbach kam ein 33-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße auf schneebedeckter Fahrbahn zwischen Ermengerst und Ahegg aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von dieser ab und kollidierte mit einer Verkehrsinsel und dort aufgestellten Verkehrszeichen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Gegen 00:20 Uhr ein 19-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der BAB A7 in Richtung Memmingen, als er im Bereich der Anschlussstelle Leubas wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern kam und gegen die Mittelschutzplanke stieß. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 13.000 Euro.

Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten hierbei unverletzt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE