Kempten | Küchenbrand – Bewohnerin vergisst Herdplatte abzuschalten

16-07-2016_Oberallgaeu_Wiggensbach_Brand-Landwirtschaft_Feuerwehr_Poeppel_0025

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Donnerstag, 05.12.2019, gegen 13:40 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Wohnung in der Fischersteige in Kempten.

Die Wohnungsinhaberin, eine 59-jährige Kemptenerin, welche sich zum Zeitpunkt des Brandgeschehens nicht in der Wohnung befand, hatte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen beim Verlassen der Wohnung eine Herdplatte vergessen auszuschalten. Dadurch geriet die Küche in Vollbrand. Nachbarwohnungen sowie andere Personen wurden durch den Brand und die zeitweise starke Rauchentwicklung nicht gefährdet. An der Wohnung selbst entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zur Brandbekämpfung musste der Einsatzort kurzzeitig gesperrt werden. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Kempten, welche mit 20 Mann im Einsatz war, gelöscht werden. Aufgrund der starken Verrußung ist derzeit ein Aufenthalt in der Wohnung nicht möglich. Verletzt wurde niemand.