19.4 C
Memmingen
Samstag. 19. Juni 2021 / 24

Kempten im Allgäu | Nach Zimmerbrand Marihuana-Pflanzen sichergestellt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwoch, 02.06.2021, gegen 0:30 Uhr wurde, aufgrund eines Feueralarms, die Feuerwehr und die Polizei zu der Wohnung eines 42-Jährigen in Kempten im Allgäu gerufen.

Der Wohnungsinhaber konnte selber nicht mehr die Türe öffnen, weswegen diese von der Feuerwehr aufgebrochen wurde. In der Wohnung wurde der Bewohner bereits bewusstlos angetroffen. Er wurde aus der Wohnung geborgen und er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Kempten löschte ein kleines, aber stark rauchendes Feuer in der Küche des 42-Jährigen ab.

Bei der weiteren Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei fiel auf, dass der Bewohner unerlaubt Marihuana anbaute. Es wurden mehre Marihuana-Pflanzen, sowie weitere Rauschgiftutensilien bei ihm sichergestellt. Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt nun wegen eine Branddelikts und wegen des unerlaubten Anbaus von Cannabis.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE