11.8 C
Memmingen
Donnerstag. 22. April 2021 / 16

Kempten im Allgäu | Kein Gasaustritt, aber Kabel verschmort

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Freitagabend, 26.03.2021, meldete ein Bewohner des Anwesens Kolpingstraße 38 in Kempten im Allgäu einen auffälligen Geruch im Haus, evtl. von austretendem Gas. Eine zuerst eintreffende Polizeistreife bestätigte diesen Geruch, die Feuerwehr stellte jedoch kein austretendes Gas fest. Zusammen mit einem Elektriker der Wohnungsbaugesellschaft wurde das Gebäude überprüft, es ergab sich der Verdacht auf einen Kabelschmorbrand. Die Befragung der Bewohner ergab schließlich, dass einer der Bewohner wohl im Keller des Gebäudes ein Ladegerät an die Stromleitung angeschlossen und dabei einen Kurzschluss verursacht hatte. Ohne sich um die dadurch entstandenen Folgen zu kümmern, ging der Verursacher weg. Nach Belüftung der Kellerräume wurde das Gebäude wieder freigegeben und die Bewohner, die während des Einsatzes das Gebäude hatten verlassen müssen, konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Auf den Verursacher kommt eine erhebliche Kostenrechnung zu.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE