Kempten – Dachstuhl eines Reihenhauses in Vollbrand – Windböen erschweren Löscharbeiten

Loppenhausen - Vollbrand Garage - Wohnhaus geaehrdet

Symbolbild

Am Montagnacht, 30.11.2015, gegen 3.50 Uhr, wurden Feuerwehr und Rettungsdienst von einem Dachstuhlbrand in Kempten/Allgäu informiert.

Entgegen erster Mitteilungen handelt es sich dabei nicht um ein Mehrfamilienhaus, sondern einem Haus in einer Reihenhausanlage. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Im Haus sind fünf Personen gemeldet, die zu Einsatzbeginn von der Feuerwehr gerettet werden mussten. Auch aus den direkt benachbarten Häusern wurden die Bewohner, insgesamt elf Personen, geräumt und zu einem Sammelpunkt gebracht.

Die Brandursache ist noch unklar. Ein Gesamtschaden kann noch nicht abgeschätzt werden. Nach bisherigem Stand wurde eine Person durch Rauchgas verletzt, eine weitere durch Schnittverletzungen. Erste Ermittlungen zur Brandursache werden durch den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen (KDD) übernommen.