Kempten – Betrüger sammeln mit Spendenliste in Fußgängerzone – Polizei sucht Geschädigte

Polizei DienststelleAm Freitagvormittag, 09.12.2016, wurde der Polizei Kempten mitgeteilt, dass sich in der Fußgängerzone in Kempten eine verdächtige Person aufhält, welche mittels einer Liste Spenden sammelt. Ein Tatverdächtiger konnte vor Ort durch die Polizei gestellt werden. Dieser, ein 19-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, gab sich zusammen mit einem bislang unbekannten Komplizen als taubstumm aus, was sich als nachweislich falsch herausstellte.

Sie führten eine Liste mit sich, welche angeblich vom „Landesverband für Behinderte“ ausgestellt war. Die Vorspiegelung dieser Behinderung schien bei mehreren Spendern Erfolg gehabt zu haben. Auf der Liste fanden sich mehrere Unterschriften mit eingetragenen Spendenbeträgen. Bei dem Tatverdächtigen konnten 77 Euro sichergestellt werden, welche aus dieser betrügerischen Spendensammlung stammten.

Der Mann wurde am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ. Die Polizei Kempten bittet nun um Hinweise von Zeugen, welche ebenfalls Opfer der betrügerischen Spendensammlung wurden oder auch Angaben zu dem zweiten, bislang unbekannten, Tatverdächtigen machen können (Telefon 0831/9909-2140).