Kempten – Aufgusseimer entzündet sich in Hochhauskeller

01-09-2012 tag-der-offenen-tuer-feuerwehr-kempten new-facts-eu

Foto: Pöppel

Kurz nach 14 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle Allgäu am Mittwochnachmittag, 02.12.2015, über den Brand einer Sauna in einem mehrstöckigen Haus in der Bleicherstraße in Kempten/Allgäu informiert. Eine 52-jährige Frau nahm eine Stunde zuvor die im Keller befindliche Sauna in Betrieb. Als sie eine knappe Stunde später die Saune betreten wollte, quoll der Frau bereits starker Rauch entgegen.
Die über Notruf 112 verständigte Feuerwehr Kempten konnte den Brand zügig löschen. Der Kellerbereich wurde mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei geblasen.

Den bisherigen Ermittlungen der Kemptener Polizei zufolge, schmolz ein Aufgusseimer – der zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme unglücklicherweise auf dem Ofen abgestellt war – und entzündete sich kurz darauf. Das Feuer beschädigte die Saunakabine und den Ofen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Am Wohngebäude entstand kein Schaden. Die Bewohner des Hauses wurden durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.