Kempten | 73-Jährige lässt herd eingeschalten – Rauchmelder schlägt Alarm

Ein piepender Rauchmelder in einer Wohnung in der Kemptener Innenstadt löste am Samstag, 05.10.2019, spätnachmittags, einen Einsatz der Feuerwehr Kempten, Rettungsdienst sowie der Polizei aus.

Die Feuerwehr musste die Wohnungstüre öffnen, nachdem niemand zu Hause war. Letztlich zeigte sich in der Küche, dass die 73-jährige Wohnungsinhaberin die Herdplatte auszuschalten vergessen hatte. Hierdurch schmorte ein weiteres Küchengerät, welches auf der Herdplatte stand, stärker an, was zu einer Rauchentwicklung führte. Außer dem nun defekten Küchengerät kam es zu keinem weiteren Schaden.

Die Dame erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bezüglich das Verhütens von Bränden.