2.8 C
Memmingen
Mittwoch. 20. Januar 2021 / 03

Kempten | 35-Jähriger aus dem Oberallgäu vermisst – erledigt, der Mann wurde in Memmingen angetroffen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

UPDATE, 12.11.2019

Seit Sonntag-Vormittag, 10.11.2019 wurde ein 35-jähriger Waltenhofener vermisst. Dieser konnte am Dienstagmorgen, 12.11.2019, in Memmingen aufgegriffen werden.


Seit Sonntagvormittag, 10.11.2019 wird der 35-jährige Mann vermisst. Er benötigt ärztliche Hilfe und könnte sich in einer hilflosen Lage befinden.

Der aus Waltenhofen stammende Vermisste befand sich zum Zeitpunkt seines Verschwindens in ärztlicher Behandlung im Bezirkskrankenhaus Kempten.

Alle bisherigen Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Kempten verliefen bislang ergebnislos. Wo sich der Mann aufhalten könnte ist derzeit unklar. Möglicherweise hielt er sich jedoch für eine unbestimmte Zeit im Bereich des Busbahnhofes in Kempten auf.

Er ist 35 Jahre alt, 170cm groß, schlank, hellhäutig mit hagerem Gesicht. Er trägt mittelblonde kurze Haare mit auffälligen Geheimratsecken, blaue Augen mit Brille, sowie einen 3-Tages-Bart. Er verfügt über ein spitzes Kinn und eine spitze Nase. Sein Gang kann als humpelnd/hinkend beschrieben werden.

Bei seinem Verschwinden war er mit einer blauen Jeans, dunklem T-Shirt und dunklen Schuhen bekleidet. Außerdem trug er auch eine derzeit nicht näher verifizierbare Jacke („Kittel“).

Der Vermisste ist auf ärztliche Hilfe angewiesen und könnte sich möglicherweise in einer hilflosen Lage befinden.

Personen, die Hinweise zur Person oder zu seinem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-2141 in Verbindung zu setzen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE