Kaufbeuren | Zeuge meldet über Notruf Mann mit großem Messer in der Hand

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am frühen Samstagmorgen, 14.09.2019, gegen 01:30 Uhr, im Bereich Am Graben in Kaufbeuren. Ein Passant meldete sich per Notruf 110, dass dort ein Mann mit einem großen Messer herumrennen soll.

Aufgrund der Meldung wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Kaufbeuren zur Fahndung eingesetzt. Kurz darauf konnte der alkoholisierte 27-jährige Mann im Bereich des Forettles durch die Polizei festgestellt werden. Wie sich herausstellte, befand sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustands. Bei dem Mann konnte kein Messer aufgefunden werden und er wurde zur weiteren Abklärung und Überwachung in ein Krankenhaus gebracht.