Kaufbeuren: Mit 40 km/h über die B12

20160819231556_IMG_8858

Nicht schlecht staunte ein Leser von uns, als er gestern Abend auf der B12 von Buchloe Richtung Kempten unterwegs war. Kurz nach der Anschlussstelle Kaufbeuren fuhr ein Mofa Roller mit 2 Personen in Richtung Kempten.

Glücklicherweise wurde das Gefährt durch einen weiteren PKW Lenker per Warnblinkanlage abgesichert.

Als wäre dies nicht schon kurios genug, kam es weniger 100 Meter nach der Auffahrt B12 zu einem weiteren Highlight. Der Roller Fahrer hielt einfach auf der B12 an und begab sich zu seinem “Begleitfahrzeug“. Nach einer kurzen Diskussion wurde die Fahrt in Richtung Kempen fortgesetzt.

Was unser Lesen dann gar nicht mehr verstehen konnte, war als das Duo an eine Unfallstelle kam, welche durch die Polizei schon abgesichert wurde. Der Roller konnte ohne das es die anwesenden Beamten scheinbar groß interessierte, die Unfallstelle und somit auch die Beamten passieren. Offensichtlich gab es hier für die Beamten keinen Handlungsbedarf. Der Mofa Roller setzte seine Fahrt in Richtung Marktoberdorf fort.

Erst kurz vor der Abfahrt Marktoberdorf wurde der Roller und das Begleitfahrzeug durch eine aus Fahrtrichtung Marktoberdorf kommenden Streifenwagenbesatzung abgefangen und zur nächsten Ausfahrt begleitet. Nun konnte auch unser Leser seine Fahrt mit mehr als 40 km/h in Richtung Kempten fortsetzen.