0.7 C
Memmingen
Mittwoch. 25. November 2020 / 48

B12 – Kaufbeuren – Hirschzell | Pkw frontal in Lkw – drei Verletzte

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email
Foto: Wolfgang Becker

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmittag, 27.07.2020, gegen 13.45 Uhr, auf der B12, Höhe Hirschzellim Lkrs. Ostallgäu. Insgesamt vier Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein Pkw von Marktoberdorf kommend auf die Gegenfahrbahn und touchierte erst einen entgegenkommenden Pkw und stieß dann frontal gegen einen Lkw. Ein weiterer Lkw wurden bei dem Zusammenstoß ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und kam im Graben zu liegen. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Sie wurden mit dem Rettungsdienst und Notarzt in Kliniken gebracht.

 

POLIZEIMELDUNG, 17.00 Uhr

Am 28.07.2020, gegen 13.45 Uhr, ereignete sich auf der B12 ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 71-jährige Frau aus Kaufbeuren fuhr zusammen mit ihrem Ehemann im Pkw auf der B12 von Kempten Richtung Kaufbeuren. Etwa auf Höhe der Mooshütte geriet die Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Dort streifte sie zunächst einen Lkw. Der zweite Lkw versuchte auszuweichen, kollidierte aber mit dem Pkw. Weitere Verkehrsteilnehmer konnten durch Ausweichmanöver weitere Zusammenstöße verhindern. Die Fahrerin wurde durch den Unfall schwer verletzt und in ihrem Pkw eingeklemmt. Sie musste durch die Feuerwehr aus dem Pkw herausgeschnitten werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik verbracht. Der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Klinikum verbracht. Zudem befanden sich noch zwei Hunde im Fahrzeug, welche wohl nur leicht verletzt wurden. Am Pkw entstand Totalschaden. Ein weiterer Pkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Lkw-Fahrer wurde ebenfalls in seinem Führerhaus eingeklemmt, konnte sich jedoch aus eigener Kraft befreien. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Kaufbeuren und Mauerstetten sowie der Rettungsdienst und mehrere Notärzte. Zudem waren Polizeistreifen aus Kaufbeuren, Buchloe und Marktoberdorf vor Ort. Die Unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Außerdem musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die B12 war mehrere Stunden komplett gesperrt.

 

Foto: Wolfgang Becker
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE