Kaufbeuren | Drei Jugendliche aus Jugendeinrichtung wollten sich Richtung München absetzen – dann kam die Polizei

Symbolbild

Am Donnerstagnacht, 12.09.2019, um 02:00 Uhr, traf eine Streife der Polizei drei Minderjährige im Alter von 12 bis 14 Jahren in Kaufbeuren an. Diese waren aus einer Jugendeinrichtung im Ostallgäu ausgebüxt, um in heimlicher Nacht- und Nebelaktion mit dem Zug nach München / Augsburg zu fahren. Nachdem sie ca. zwei Stunden in Richtung des Kaufbeurer Bahnhof gelaufen waren, konnte die Streife die drei Buben in der Neugablonzer Straße auflesen und in die Obhut der Betreuer zurückbringen.