Kaufbeuren | Brand an einem Mehrfamilienhauses durch Silvesterfeuerwerk

Am Dienstag, 31.12.2019, kurz nach 18:00 Uhr, brach auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses in Neugablonz, ein Stadtteil von Kaufbeuren, ein Brand aus. Anwohner bemerkten den Brand und verständigten Feuerwehr und Polizei.

Die alarmierten Feuerwehren Kaufbeuren-Neugablonz, Germaringen und Pforzen, sowie die zuständige Polizeiinspektion Kaufbeuren waren mit insgesamt ca. 50 Einsatz- und Rettungskräften vor Ort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Fassade des Wohngebäudes in Brand. Alle Anwohner konnten evakuiert werden. Durch die Feuerwehren konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Durch den Brand entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 60.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Brand durch fehlgeleitetes Silvesterfeuerwerk verursacht wurde. Das Feuerwerk entzündete dortige Gartenmöbel und der Brand griff auf die Hausfassade über. Ein Brandverursacher konnte bislang vor Ort nicht ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeistation Kaufbeuren geführt. Zeugen, die am Brandtag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem oder den Brandverursachern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeistation Kaufbeuren unter der Telefonnummer (08341) 933 -0 zu melden.