4 C
Memmingen
Samstag. 31. Oktober 2020 / 44

Kaufbeuren | Gewalt und Beleidigungen gegen Polizeibeamte bei Infektionsschutzkontrolle

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 10.10.2020, gegen 01.30 Uhr, wollten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Kaufbeuren in einer Bar in der Innenstadt einen Verstoß gegen die derzeitige Infektionsschutzverordnung ahnden.

Bei der Identitätsfeststellung eines 30-jährigen Mannes aus Kaufbeuren im Außenbereich der Bar zeigte sich dieser bereits höchst aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten. Sofort solidarisierten sich bis zu 20 umstehende Barbesucher, die ebenfalls nach draußen gekommen waren. Sie filmten die eingesetzten Polizeibeamten und beleidigten diese massiv.

Im weiteren Verlauf der Maßnahmen kam es zu Widerstandshandlungen gegenüber den Beamten. Es musste Pfefferspray eingesetzt sowie körperliche Gewalt angewandt werden. Nach weiteren zahlreichen Beleidigungen und Provokationen wurde allen Anwesenden nach Identitätsfeststellung ein Platzverweis ausgesprochen. Fünf Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, blieben aber weiterhin dienstfähig. Mindestens zwei weibliche Personen fielen wären des Einsatzes in Ohnmacht, die durch den Rettungsdienst behandelt wurden. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls durch den Pfeffersprayeinsatz leicht verletzt.

Zur Bereinigung der Lage wurden Einsatzkräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich zusammengezogen.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email