Kammetal | Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß – Unfallwagen wird auseinandergerissen

Am Dienstagabend, 18.09.2018, um 18.45 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Burgau und Kleinbeuren, Lkrs. Günzburg, ein schwerer Verkehrsunfall. Dieser Streckenabschnitt war erst letzte Woche nach Ausbau eröffnet worden.

Eine 48-jährige Fahrerin eines VW Golf fuhr Richtung Kleinbeuren. Kurz nach der Abzweigung Hammerstetten kam sie aus noch ungeklärten zunächst auf das rechte Bankett. Sie schleuderte anschließend mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihr eine 47-jährige Fahrerin mit ihrem Ford entgegen. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der VW der Unfallverursacherin wurde durch den Aufprall in der Mitte auseinandergerissen. Das Heckteil wurde ca. 30 Meter weggeschleudert. Das Frontteil mit der Fahrerin blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Ford wurde in den Graben geschleudert. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt. Sie wurden mit zwei Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen.

An den Pkws entstand mindestens ein Schaden von 15.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Gutachters an. Von den Feuerwehren Wettenhausen, Burgau, Unter- und Oberknöringen waren insgesamt 65 Kräfte vor Ort. Die Staatsstraße war in diesem Abschnitt bis 23.15 Uhr komplett gesperrt.