6.6 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Jettingen-Scheppach | Mähdrescher brennt völlig aus

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

1-08-2012 ellwangen maehdrescher-brand new-facts-eu
Symbolbild

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Am Freitagvormittag, 31.07.2020, gegen 11:45 Uhr, fing ein Mähdrescher bei Jettingen-Scheppach, Lkrs. Günzburg, Feuer. Dieser war auf einem Feld in der Nähe von Scheppach am Schleifweg südlich der BAB A8 beim Dreschen unterwegs.

Der Landwirt versuchte nach Ausbruch des Feuers zunächst selbst mit Bordfeuerlöschern den Brand zu bekämpfen. Dies gelang jedoch nicht. Erst den eingesetzten Feuerwehren von Scheppach, Jettingen, Burgau und Röfingen gelang es, den Brand zu löschen, der aufgrund eines technischen Defekts ausbrach. Das Erntegerät erlitt Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. Verletzt wurde beim Brand niemand. Allerdings liefen ca. 100 Liter Dieselkraftstoff aus. Zur Begutachtung dieses Schadens wurde das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Die Ergebnisse lagen bis zur Pressemeldung noch nicht vor. Neben 39 Kräften der genannten Feuerwehren war vorsorglich noch ein Rettungswagen alarmiert worden. Dieser wurde jedoch nicht benötigt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE