Irak: Schiiten-Führer ruft zum Widerstand gegen Islamisten auf

Bagdad – Das geistliche Oberhaupt der irakischen Schiiten, Großajatollah Ali al-Sistani, hat die irakische Bevölkerung zum Widerstand gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und Syrien (Isis) aufgerufen. Die Bürger sollten zu den Waffen greifen und „ihr Land, ihr Volk und ihre heiligen Stätten verteidigen“, sagte ein Sprecher des geistlichen Oberhaupts der irakischen Schiiten beim Freitagsgebet in Kerbela, einer schiitischen Hochburg im Zentrum des Landes. Die Isis-Kämpfer waren am Donnerstag bis in das Umland von Bagdad vorgedrungen, nachdem sie in den vergangenen Tagen die Städte Mossul und Baidschi sowie weitere Regionen eingenommen hatten.

US-Außenminister John Kerry betonte am Freitag, dass US-Präsident Barack Obama hinsichtlich der Situation im Irak eine „baldige Entscheidung“ treffen werde. Vor Journalisten in London sagte der US-Außenminister auf die Frage, ob es US-Luftangriffe auf die Terroristen im Irak geben könnte, dass jedweder militärischen Intervention der Vereinigten Staaten im Irak ein Ersuchen der irakischen Regierung vorangehen müsse. „Angesichts der ernsten Lage erwarte ich zeitnahe Entscheidungen des Präsidenten.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige