Immenstadt | Tierköder mit Nägeln versehen – Hundehalterin erkennt rechtzeitig die Gefahr

Am Dienstagmittag, 14.01.2020, gegen 13:30 Uhr, befand sich eine 38-jährige Oberallgäuerin mit ihrem Hund auf einem Spaziergang in der Hornstraße in Immenstadt im Allgäu, als dieser versuchte, ein am Boden liegendes Stück Wurst zu fressen. Glücklicherweise bemerkte die Hundehalterin rechtzeitig, dass die Wurst auf zwei lange Nägel aufgespießt war und konnte verhindern, dass der Hund die Nägel schluckte.

Die Polizei ermittelt, mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Immenstadt (Telefon 08323/9610-0) zu wenden.