8 C
Memmingen
Sonntag. 07. März 2021 / 09

Immenstadt im Allgäu | Jagdpächter erschießt Hund, da er ein Reh gerissen hatte

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Auf einem Wanderweg im Bereich Oberau/Untermaiselstein, Lkrs. Oberallgäu, riefen am Dienstagabend, 15.12.2020, Spaziergänger die Polizei zu Hilfe.

Sie konnten beobachten, wie ein freilaufender Hund ein Reh gerissen hatte. Der herrenlose Hund ließ sich nicht von dem Reh abbringen, so dass er vom Jagdpächter erschossen werden musste. Der dreijährige Rüde, Husky-Akita-Mix, war seinem Frauchen beim abendlichen Gassigehen am Illerdamm entlaufen. Als sie trotz herbeigeholter Hilfe den Hund nicht mehr finden konnte, wurde sie auf den Polizeieinsatz aufmerksam und identifizierte schließlich ihren Hund.

Die Hundehalterin muss nun noch mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz rechnen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE