12.6 C
Memmingen
Sonntag. 25. Oktober 2020 / 43

Illertissen – Tiefenbach | Schafherde rennt aus Panik Elektrozaun um – ein Tier verletzt

-

ANZEIGE

Am Dienstagvormittag, 16.06.2020, wurde der Polizei Illertissen eine freilaufende Schafherde im Ortsteil Tiefenbach, im Bereich der Bubenhausener Straße, Lkrs. Neu-Ulm, mitgeteilt.

Es stellte sich heraus, dass die Tiere den Elektrozaun ihrer angrenzenden Weide umgerannt hatten. Ein Schaf verhedderte sich dabei im Draht und musste vom Eigentümer herausgeschnitten werden. Das Tier trug leichte Verletzungen davon. Eine tierärztliche Behandlung war nicht erforderlich.

Der Eigentümer äußerte den Verdacht, dass ein freilaufender Hund in die Weide gelangte und die Schafherde deshalb in Panik geriet. Es wäre bereits der dritte Vorfall dieser Art und in der Vergangenheit wurden auch Hunde innerhalb der Umzäunung gesehen.

Die Polizei Illertissen hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und einem Vergehen nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. Zeugenhinweise werden unter Telefon 07303/96510 erbeten. Hundehaltern wird dringend geraten ihre Vierbeiner im Bereich einer Weide an die Leine zu nehmen.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email