15.7 C
Memmingen
Montag. 21. Juni 2021 / 25

Illertissen | Fallschirmspringer verunglückt bei Landung – Springer schwer verletzt in Klinik geflogen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

17-05-2014_kempten-durach_zielsprung_fallschirmspringen_wettbewerb_groll_new-facts-eu20140517_0019
Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Samstagabend, 25.07.2020, kam es beim Luftsportverein Illertissen, Lkrs. Neu-Ulm, zu einem Unfall mit einem Fallschirmspringer.

Nach ersten Erkenntnissen, tätigte der 41-jährige Fallschirmspringer über den Tag verteilt mehrere erfolgreiche Fallschirmsprünge. Gegen 20:00 Uhr wollte der als erfahren geltende Fallschirmspringer dann nach seinem letzten Tagessprung zur entsprechenden Landung ansetzen. Wie weiter bekannt wurde, setzte der Springer den Landeversuch jedoch mit einer zu hohen Geschwindigkeit an. Aufgrund dessen entfernte er sich etwas von dem eigentlichen Landeplatz und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Holzverschlag für Grünabfälle. Durch die Kollision verletzte sich der Fallschirmspringer schwer und musste mittels Rettungshubschrauber „Christoph 22“ in eine Klinik geflogen werden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE