Illertissen – Buch | Unter Drogeneinfluss randaliert – Drei verletzte Polizeibeamte

Polizei Auto

Symbolbild

Am Samstag, 01.08.2020, gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Illertissen über eine Person informiert die zwischen Dietershofen und Obenhausen barfuß mitten auf der Fahrbahn laufen soll. Hierbei hat die Person Verkehrsteilnehmer angehalten und sogar eine Glasflasche gegen das Führerhaus eines Lkw geschmissen. Beim Vorbeilaufen an einem anderen wartenden Fahrzeug schlug er dann mit seiner Faust mehrmals auf das Fahrzeugdach. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Die anfahrende Streife der Polizeiinspektion Illertissen konnte den Verdächtigen schließlich im Bereich Obenhausen feststellen. Bereits bei der ersten Ansprache ging der 29-jährige Mann auf einen der Polizeibeamten zu und drückte diesen gegen den Streifenwagen. Deswegen musste das Pfefferspray eingesetzt werden. Erst nach dem Eintreffen weiterer Unterstützungskräfte konnte der junge Mann festgenommen werden. Der Festnahme widersetzte er sich mit massiver körperlicher Gegenwehr und ging unter anderem mit Faustschlägen auf die Polizeibeamten los. Weiterhin beleidigte und bespuckte er die Polizisten.

Insgesamt wurden bei der Festnahme drei Polizeibeamte leicht verletzt und Teile ihrer Uniform beschädigt. Da der junge Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.