13 C
Memmingen
Samstag. 10. April 2021 / 14

Illertissen | Brand auf landwirtschaftlichen Anwesen schnell unter Kontrolle

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagvormittag, 30.03.2021, gegen 09.15 Uhr, stellte die 41-jährige Bewohnerin eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Josef-Rimmele-Straße 30 in Illertissen, Lkrs. Neu-Ulm, eine Rauchentwicklung im Stall des Anwesens fest.

Die Frau sprang sofort ins Obergeschoss der Scheune, von wo aus sich der Rauch ausbreitete. Sie rettete dort einen Hund mit seinen drei Welpen. Ein 18-jähriger Beschäftigter des landwirtschaftlichen Betriebes versuchte sofort, das Feuer im Obergeschoss des Stalls mittels Gartenschlauch zu löschen. Die hinzugerufene Feuerwehren hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Die Feuerwehr rettete aus dem Stall noch einige Lämmer und Hennen. Tiere kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Frau klagte über Atembeschwerden und begibt sich selbständig in ärztliche Behandlung. Durch den Brand entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Ursächlich für den Brand dürfte eine elektrisch betriebene Wärmelampe sein.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE