IKARUS FESTIVAL 2020 | 120 DJs kommen Pfingsten an den Allgäu Airport zum größten Festivals Süddeutschland

2019-06-07_IKARUS-FESTIVAL-2019_Memmingen_Allgaeu-Airport_Flughafen_Hoernle20190608_0101_1

Foto: Tom Pöppel

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Permanent Entertainment aus München Süddeutschlands größtes Festival am Flughafen Memmingen – das IKARUS-FESTIVAL 2020. Auch in diesem Jahr soll das verlängerte Partywochenende gigantisch werden.

 

Zahlreiche Fakten auf einen Blick

– Campingflächen werden vergrößert für 15.000 zeltende Gäste

– Das Verkehrskonzept soll angepasst und verbessert werden 

– Es werden an den drei Festivaltagen bis zu 70.000 Besucher erwartet

– Es wird sieben Bühnen geben

– Die Produktionskosten betragen werden auf vier Millionen Euro veranschlagt

– Davon eine Million für die Künstler wie Carl Cox, Sven Väth, Amelie Lens, Steve Aoki u.a.

– 46 Hektar Festivalfläche – das sind über 50 Fußballfelder

– Bargeldloses zahlen auf dem Festivalgelände mit einem Chip

– Tag der offenen Tür für Neugierige am Donnerstag, 28. Juni 2020

 

Das Festival findet vom 29.05.2020 bis 01.06.2020 auf dem Allgäu Airport in Memmingen/Memmingerberg statt. Über das gesamte Pfingstwochenende rechnen die Veranstalter mit 70.000 Besucher. Man beachte, vor sechs Jahren (2014) startete man mit 14.000 Besuchern. Mittlerweile ist das IKARUS-FESTIVAL Süddeutschland größtes Techno-Party. Die Besucher dürfen sich in diesem Sommer auf sieben Bühnen freuen. Da ist für jeden was dabei. An dem Festivalwochenende werden 800 Mitarbeiter und Helfer im Einsatz sein.

2018-08-18_Echelon-Festival_2018_Bad-Abling_Techno_Poeppel_01061

Foto: Tom Pöppel

Für die Künstler steht ein Budget von einer Million Euro zur Verfügung, das berichtet der Veranstalter bei einer Pressekonferenz. 120 Künstler werden die angestrebten 70.000 Besucher beschallen und in Wallung versetzen. Die Liste der Künstler wird ständig auf www.ikarus-festival.de aktualisiert. Bekannteste Namen 2020 sind die Techno-Pioniere Carl Cox, Sven Väth, sowie die DJs wie Amelie Lens, Steve Aoki, Adam Beyer, Alle Farben & Friends.

Das Festivalgelände wird auf 46 Hektar (mehr als 50 Fußballfelder) anwachsen. Die Campingflächen werden auf 20 Hektar verdoppelt. So werden die 15.000 anvisierten Campinggäste ausreichend Platz finden. Auch die Verkehrssituation soll entspannt werden. Es wird in diesem Jahr zwei Zufahrten geben – aus östlicher und westlicher Richtung. Dazu kommen noch 17 Hektar an Parkflächen im Bereich des Festivalgeländes.

 

 

Durch die Erhöhung der Anzahl der Bühnen vergrößern sich auch die Tanzflächen. Der Allgäu Airport öffnet einen Geländeteil für die Veranstalter, der eigentlich zum Flugsicherheitsbereich gehört.

Völlig neu wird das bargeldlose Bezahlen werden. Über einen Chip, der am Festival-Armband angebracht ist, kann der Besucher sich versorgen.

Nicht außer acht lassen, darf am den wirtschaftlichen Faktor, den das Festival für Memmingen und Memmingerberg mit sich bringt. So vergibt der Veranstalter Permanent Entertainment über eine halbe Million Euro an Aufträgen an regionale Betriebe. Die Hotellerie und Gastronomie kann sich auf eine viertel Million Euro Mehrumsatz freuen. Den Umsatz für umliegende Supermärkte, Bäckereien, Metzgereien und Tankstellen taxiert der Veranstalter auf 750.000 Euro.

Ganz neu im Festival Sommer 2020 – erstmals wird ein Tag der offenen Tür am Donnerstag, 28.05.2020, stattfinden. Einen Tag vor dem offiziellen Startschuss.

 

Bilder aus dem vergangen Jahr