Hürdensprinter Lauer im Alter von 82 Jahren gestorben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Leichtathlet Martin Lauer ist am Sonntag im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband unter Berufung auf engste Familienkreise mit. „Mit Martin Lauer ist eine Leichtathletik-Legende von uns gegangen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband verliert mit Martin Lauer einen großen und erfolgreichen Sportsmann, der bis zuletzt das Geschehen in der Leichtathletik verfolgt hat. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie“, sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing am Sonntag.

Martin Lauer wurde mit der Staffel im Jahre 1960 Olympiasieger über 4×100 Meter und war ehemaliger Weltrekordler über 110 Meter Hürden.