11 C
Memmingen
Dienstag. 18. Mai 2021 / 20

Hergatz | Polizei findet bei Durchsuchung mehr als hundert Gramm Amphetamin

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Aufgrund einer durch den Zoll in einem Briefzentrum in Trier durchgeführten Beschlagnahme von 100 Gramm Amphetamin durchsuchte die Kripo Lindau (Bodensee) nun die Wohnung eines 46-jährigen Tatverdächtigen. Dabei fanden die Polizeibeamten weitere Betäubungsmittel.

Die Staatsanwaltschaft Kempten im Allgäu erwirkte beim Amtsgericht Kempten einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes aus Hergatz im Westallgäu. Bei der Durchsuchung fanden die Ermittler der Lindauer Kriminalpolizei nun weitere rund 150 Gramm Amphetamin, 15 Gramm Marihuana, zwei Joints, diverse Rauschgiftutensilien und 6 x 500 mg/l verschreibungspflichtige Arzneimittel aufgefunden werden.

Zudem entdeckten die Beamten leere Verpackungen, welche darauf schließen lassen, dass der Tatverdächtige nochmals mindestens 200 Gramm Amphetamin per Post aus dem Ausland bestellt hatte.

Aufgrund der großen Menge an Rauschgift besteht gegen den Beschuldigten der Verdacht eines Verbrechens der illegalen Einfuhr und des illegalen Handels von Betäubungsmitteln. Verbrechenstatbestände werden mit mindestens einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft. Zudem wird auch die Fahrerlaubnisbehörde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE