Hawangen | Radfahrer (85) übersieht Pkw und wird frontal erfasst

Unfall_IMG_5902

Foto: Pöppel

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmittag, 22.09.2019, gegen 14.00 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße Hawangen nach Stephansried, im Lkrs. Unterallgäu. Ein Radfahrer (85) mit Helm kreuzte die Kreisstraße und übersah hierbei vermutlich eine vorfahrtsberechtigte Autofahrerin mit ihrem Golf. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung erfasste die Autofahrerin den Radfahrer, der über die Motorhaube in die Windschutzscheibe prallte. Er wurde bei dem Unfall schwerstverletzt. Ersthelfer kümmerten sich umgehend um den Verletzten Radfahrer vorbildlich und verhinderten damit schlimmeres.

Problematisch gestaltete sich die Suche nach einer geeigneten Klinik für den Verunfallten. Die Kliniken Memmingen, Kempten und Murnau konnten nicht aufnehmen. Erst nach zahlreichen Telefonaten konnte die Besatzung des Rettungshubschraubers „Christoph 17“ eine Aufnahme in Kaufbeuren organisieren. Die nächste Klinik wäre sonst München gewesen.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde Seitens der Staatsanwaltschaft Memmingen ein Sachverständiger für Unfallanalytik zur Unfallstelle entsendet. Er soll mit seinem Gutachten Aufschluss über den Hergang bringen.